Schlagwort-Archiv: Tierzucht

Zusammenleben zwischen Tierwelt und Menschenwelt

Das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEs gibt die unterschiedlichsten Tiere, die im Wasser, auf dem Land und in der Luft leben. Von dieser Tierwelt leben aber auch viele Tiere mit den Menschen zusammen. Die bekanntesten Tiere, die mit den Menschen unter einem Dach leben, sind die Haustiere. Das können sowohl Vögel, Hunde, Katzen, aber auch Kleintiere wie Hamster, Mäuse oder Fische sein. Darüber hinaus schaffen sich die Menschen aber auch immer mehr exotische Tiere an. Das können sowohl Echsen, Schlangen, aber auch Spinnen sein.

Auch noch so liebe Haustiere können gefährlich sein

Eigentlich sagt man, Tiere sind immer gut für Kinder. Doch Tiere können auch immer unberechenbar sein, deshalb sollten in einem Haushalt, in dem Kinder leben, keine exotischen Tiere gehalten werden. Auch auf gefährliche Hunderassen sollte verzichtet werden, wenn Kinder mit in der Wohnung wohnen. Denn ein Tier kann noch so lieb sein, es bedarf nur mal einer falschen Bewegung und das Tier handelt instinktiv und greift an. Doch es sind ja nicht nur die Haustiere, mit denen die Menschen zusammenleben.

Nutztiere sollten auch ein schönes Leben haben

Auch mit den Nutztieren haben die Menschen täglichen Umgang. So sind es meistens die Pferde, die den Menschen für ihr Hobby zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind es die Kühe und Ziegen, die den Menschen Milch geben und auch für den Käse sorgen. Hühner hingegen legen Eier, die auch die Menschen für viele Speisen benötigen. Auch die Schweine und Rinder sorgen für die Nahrung der Menschen. Doch Tiere, wie die Nutztiere, sollten für die Menschen nicht nur als Nahrung gesehen werden.

Mit tierischen Therapeuten Kindern und Kranken helfen

Tiere können nämlich auch bei den unterschiedlichsten Krankheiten helfen. Sehr bekannt und beliebt in der Krankheitsbehandlung ist die Delfintherapie. Hierbei wird meistens Kindern geholfen, die krankhafte Sprach- oder Bewegungsstörungen haben. Doch auch Hautprobleme können durch Tiere behandelt werden. Gerade hier gibt es Fische, die bei Neurodermitis und anderen trockenen Hautstellen die losen Hautschüppchen abknabbern und somit diesen Menschen Verbesserung verschaffen. So helfen die Tiere den Menschen und die Menschen den Tieren.